Zentralstelle DPJW

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk wurde von der polnischen und deutschen Regierung im Jahre 1991 gegründet. Gleichzeitig mit dem Abkommen über die Gründung des DPJW unterschrieben die beiden Länder den „Vertrag über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit“ – ein Meilenstein in den deutsch-polnischen Beziehungen der Nachkriegszeit. Finanziert wird das DPJW von der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen.
Aufgabe des DPJW ist es, das gegenseitige Kennenlernen und ein enges, gemeinsames Handeln junger Menschen aus beiden Ländern zu fördern. DPJW bringt junge Menschen aus Deutschland und Polen zusammen, vor allem durch die Förderung vielfältiger Jugendbegegnungen und Schulaustauschprojekte und unterstützt den Jugendaustausch unmittelbar durch Zuschüsse an Einzelträger und Zentralstellen.